3. Selbstversorgung

leckere Rezepte für Steinpilze

Diese Woche bekamen wir von Micha mehr als ein Kilo Steinpilze geschenkt. Die hatte er auf dem Heimweg an seinem geheimen Steinpilzplatz gesammelt. Bis dato habe ich noch nie Steinpilze gegessen, wenn dann so als Dosencremesuppe und da ist sicher nicht viel vom Steinpilz drin.

Wir haben gleich zwei Tage davon essen können. Ich muss sagen, Steinpilz hat so ein tolles eigenes Aroma, da braucht es drum herum nicht viel. Das wäre dann schon eher frevelhaft.
Andreas hat zwei tolle Varianten aus dem Hut gezaubert. Einmal mit Pasta und einmal mit Kartoffeln.

Katzennachwuchs auf dem Land

Derzeit sind wir so viel wie es irgendwie geht in der Prignitz. Dort ist auch gerade tierisch was los. Nicht nur bei den Hühnern gab es fünf Küken, sondern auch bei den Katzen gab es Nachwuchs. Wirklich zu süß die Kleinen:

Obst und Gemüse einkochen

Von meiner Oma kenne ich das noch:Der ganze Keller war voll mit selbst eingemachten Obst- und Gemüsekonserven. Große Erntemengen wurden immer in Gläser portioniert und relativ „schlicht“ eingekocht. So hatte man die Obst- und Gemüsesorten auch außerhalb der eigentlichen Saison als reine Zutat zur Verfügung.

Kräuter konservieren

Wer einen Garten hat, hat doch meistens irgendwo wenigstens ein Plätzchen für Kräuter angelegt, auch wenn er sonst keinen Nutzgarten bewirtschaftet. Kräuter lassen sich ja sogar in beachtlichen Mengen auf dem Balkon ziehen und auch eine Fensterbank kann einen Mini-Kräutergarten beherbergen.

Am allerbesten schmecken die meisten Kräuter frisch. Doch einige entwickeln ihr Aroma tatsächlich erst beim Trocknen und andere ergeben solche Mengen,dass man sie gar nicht aufbrauchen könnte.

Rezepte für Suppen & Brühe

Was für uns in der Vorratshaltung wichtig ist,sind eingekochte Grundlagen für Suppen. Damit meine ich nicht fertige Suppen, sondern einfache kräftige Brühen ohne Einlage.

Ein Glas Brühe auf und gerade schnell das Gemüse reingeschnippelt,was man an dem Tag ernten konnte und -ZACK – ist eine exzellente Suppe binnen weniger Minuten auf dem Tisch.

Anti-Mückenmittel & Spülmittel, Marke: hausgemacht

Im letzten Beitrag hatte ich euch doch gefragt, ob ihr schon mal ein Anti-Mücken-Mittel selbst hergestellt habt. Ein Rezept erreichte mich über Iris und ich habe es heute gleich mal angesetzt.
Außerdem sind mir in den letzten Tagen zwei Spülmittel-Rezepte in die Hände gefallen. Da es heute ziemlich grau und regnerisch ist, nutze ich den Tag mal für neue Haushaltsexperimente.

Outdoor kochen… Herrlich!

Kochen ist neben dem Gärtnern unsere zweite große Leidenschaft. Andis noch viel mehr als meine. Aber Kochen ist auch nicht gleich Kochen. Besonders schön wird es,w enn sich Garten und Kochen verbinden lassen. Das funktioniert nicht nur darüber, dass die eigene Ernte zu kulinarischen Hochgenüssen verarbeitet wird.

Habt ihr schon mal unter freiem Himmel gekocht?