Kreatives & DIY

Anti-Mückenmittel & Spülmittel, Marke: hausgemacht

Im letzten Beitrag hatte ich euch doch gefragt, ob ihr schon mal ein Anti-Mücken-Mittel selbst hergestellt habt. Ein Rezept erreichte mich über Iris und ich habe es heute gleich mal angesetzt.
Außerdem sind mir in den letzten Tagen zwei Spülmittel-Rezepte in die Hände gefallen. Da es heute ziemlich grau und regnerisch ist, nutze ich den Tag mal für neue Haushaltsexperimente.

Ene mene miste, es rappelt in der Kiste

Habt ihr schonmal von einer Kochkiste gehört? Neulich habe ich davon wieder gehört und wollte das unbedingt mal ausprobieren.

Bei einer Kochkiste handelt es sich um Küchen-Hilfsmittel, dass Anfang des 19. Jahrhunderts den Hausfrauen, dass energiesparende Wirtschaften ermöglichen sollte.

von Plastiktüten & Stoffbeuteln

Seit einigen Tagen räume ich räume ich ja gründlich auf und entledige mich, überflüssiger Dinge. Das sind ganz schön viele…
Dabei bin ich unter anderem in unserer Wohnung auf einen wahnsinnigen Vorrat an Plastiktüten (*schäm*) und Jutebeuteln gestoßen.

Zu den Plastiktüten viel mir eine Recycling-Idee aus dem „großen Buch der Selbstversorgung“ von Dick und James Strawbridge ein. Da ich ja auch einen Überfluss von Jutebeuteln vor mir hatte, habe ich diese Idee ausgeweitet und heute mal ein Probeexemplar gebastelt.

Kissen aus Recycling-Material

alter Bilderrahmen – neuer Look

Wachsen bei euch in der Nähe Platanen? Bei uns ist es eine ganze Allee, die durch diese stattlichen Bäume gesäumt wird.

Mich faszinieren sie schon seit Jahren, da sie ihre Borke in großen Massen immer wieder abschmeißen und dabei interessante Camouflage-Muster bilden.

Tischdeko / Herbstdeko – einfach, aber effektiv

Am Wochenende hatten wir eine kleine Familienfeier und wollten eine einfache, jahreszeitliche Deko dafür haben. Das Ergebnis war verblüffend einfach und trotzdem schön.

Es wurden einfach verschiedene Holzblöcke aneinander gelegt, drum herum wurden Kastanien vom letzten Spaziergang verstreut. Je nach Größe der Tischdeko, kannst du nun Teelichter auf die Holzblöcke setzen. Außerdem wurde auf den Holzblöcken eine rote Beete drapiert. Die Stiele vom Blattgrün nicht vollständig abschneiden und auf gar keinen Fall die Wurzel selbst bearbeiten. Stichwort: natürliche Schönheit… 😉

Diese Dekoidee lässt sich sowohl auf kleinen Tischen umsetzen, als auch auf langen Tafeln.