phänologische Jahreszeiten – Frühherbst

Der herbstliche Teil des Jahres, wird durch die phänologischen Zeichen des Frühherbstes eingeleitet.

Im Garten ist noch etwas zu erledigen.

Die Arbeiten des Spätsommers werden forgeführt und für dieses Jahr zum Abschluss gebracht:

  • Obstbäume & Hecken schneiden
  • Zwiebel- und Knollenpflanzen setzen
  • Außerdem kann man zu dieser Jahreszeit neu geplante Rasenflächen anlegen.

Die phänologischen Zeichen dieserJahreszeit sind wieder vorwiegend durch erreichen von Reife verschiedener Früchte geprägt:

  • Um den 21. August herrum erreichen die ersten Früchte der Kornellkirsche ihre Reife.
    Gefolgt vom Holunder um den 25. August.
  • Zu diesem Zeitpunkt wird auch der Winterraps in der Landwirtschaft bestellt.
  • Am Ende des Monats August finden sich die ersten reifen Früchte der Hundsrose (Hagebutten) und des zweigriffligen Weißdorns.
    Außerdem sind frühe Birnensorten ab jetzt pflückreif.
  • Anfang September erreicht Mais die sogenannte Teigreife.
  • Um den 6. September geht die Saat des Winterrapses auf.
  • Um die Monatsmitte herrum erreicht der Mais seine Gelbreife, die Rosskastanien haben die ersten reifen Früchte und die Landwirtschaft muss die Wintergerste bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.