schmackhafter & farbenfroher Salat

Gestern abend gab es einen super-würzigen Salat aus dem eigenem Garten. Wie eigentlich immer bei meinen Rezepten, ist die Umsetzung denkbar einfach. Optisch sieht es dennoch phantatstisch aus, oder?

Die Zutaten für diesen Salat kann im Grunde jeder anbauen, wenn er nur einen Balkon zur Verfügung hat. Es sind keine exotischen Zutaten verarbeitet worden.

Man nehme….


Rucola, Blätter der Kapuzinerkresse, sowie in etwa ein drittel der Gesamtmenge einen milden Salat. Ich habe z.B.einfach mit einigen Kopfsalatblättern ergänzt.

Ein paar rote Tomaten in kleine Stücke geschnitten.

Einige Blüten der Kapuzinerkresse mit unter den Salat mengen.

Mit ein wenig Öl, Salz, Zucker und einen Spritzer Zitronensaft abschmecken.
Mehr Würze braucht dieser Salat nicht, da die Kresse- und Rucolablätter einen eigen, kräftigen Geschmack mitbringen. Nicht zu vergessen die Kresseblüten.

Wer hat streut zum Schluss über die Salatschale einige neckische Wildtomaten und drapiert oben drauf zwei der hübsche Blüten.

Ich finde dieser Salat wirkt richtig exotisch und ist ein wahrer Hingucker auf dem Tisch. Da der Salat so überaus schmackhaft ist, kann dazu auch etwas weniger Geschmacksintensives gereicht werden.
Ich habe mir zum satt werden, einfach einige Kartoffeln vom Vortag mit gewürfelten Zucchini in der Pfanne angebraten und fertig:

Danach gab es natürlich auch noch einen leckeren Joghurt. Dieses Mal in der Geschmacksrichtung „Himbeer, Pflaume & Apfel“. Köstlich!

 

7 comments for “schmackhafter & farbenfroher Salat

  1. Avatar
    28. August 2012 at 14:00

    Einfach nur lecker!
    Da hast Dusooo Recht! Und eben so einfach…
    Ich mag auch total gerne Rote Beete Blätter im Salat.
    Hat auch das gewisse Extra im Geschmack ^^
    Lg, MamaMia

    • Avatar
      28. August 2012 at 16:00

      Das stimmt! Rote Beete-Blätter sind wirklich sehr köstlich. Auch als Spinat.

      LG
      Annika

  2. Avatar
    28. August 2012 at 18:36

    Liebe Annika,
    so ein frischer, bunter Salat schmeckt eigentlich immer, so macht Essen richtig Freude!
    Liebe Grüße
    moni

  3. Avatar
    28. August 2012 at 21:20

    lecker!!! Sieht aus wie meine roten Murmeln oben drauf;-) Ich tue da Saatgut von ins Tauschpaket…
    Salatsauce mache ich meist nur aus Öl und Essig.
    Da braucht man dann kein Salz und keine anderen Gewürze.
    Vllt. ist es aber erst etwas ungewohnt?!
    Schönen Abend wünscht Anke

  4. Avatar
    29. August 2012 at 06:20

    Superlecker!!!! Ich bin auch ein Fan von Salaten und mit der Kapuzinerkresse sieht er mehr als klasse aus. Der Geschmack war bestimmt fantastisch.

    Mit den Wildtomaten hab ich uebrigens nachgefragt. Den Samen werde ich mir wohl doch bestellen muessen wenn ich die haben moechte.

    Tollen Tag und liebe Gruesse

  5. Avatar
    7. September 2012 at 17:42

    Super!
    🙂
    Ist Rucola eigentlich schwierig anzubauen? An Salat hab ich mich noch nicht rangetraut… habe Angst, dass es eine Schneckenplage gibt und die mir den sowieso wegfressen…. 😉
    Ist das bei Rucola leichter?

  6. Avatar
    17. September 2012 at 23:45

    P.s.: Magst Du vielleicht bei meiner „Samen-Rotation“ mitmachen? Würde mich freuen! 🙂
    http://linalunagarten.wordpress.com/2012/09/17/samen-rotation-no-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.