Flohmarktschätze

Am Wochenende bin ich mal wieder bei einem Flohmarkt stöbern gewesen. Fester Vorsatz: Nur gucken!
Es gab so viele schöne Dinge zu entdecken. Alte Kaffee- und Getreidemühlen und andere altbewährte Küchenutensilien….
Bei den Bücherständen konnte ich mich dann aber doch nicht zurück halten. Dort habe ich zwei tolle alte Bücher entdeckt:

Das Küchengartenkochbuch von Maria Sartor
aus dem Jahr 1982

Dieses Kochbuch beinhaltet neben einfachen, aber interessanten Rezepten auch Informationen über Gemüse und Kräuter, die du in einem Küchengarten relativ einfach anbauen kannst. Neben Aussaat- und Sortentipps, werden solche Feinheiten wie der perfekte PH-Bodenwert erwähnt.

Pilze und Wildfrüchte – selbstgesammelt und zubereitet

von Frieder Gröger aus dem DDR-Verlag für die Frau
aus dem Jahr 1979

Wann sollte man die so begehrten Pilze suchen?
Wie findet man in Vergessenheit geratene Wildfrüchte?
Und wie bereitet man sie anschließend zu?
Im Buch findest du auch Angaben und Tabellen über Nährwerte. Besonders interessant finde ich die Vorschläge Pilze haltbar zu machen, z.B. durch einkochen.

Vielleicht kannst du diese Bücher ja auch noch irgendwo finden? Ob es sie in Neuauflagen gibt, weiß ich nicht. Aber ich finde alte Bücher haben sowieso ihren ganz eigenen Reiz.

5 comments for “Flohmarktschätze

  1. 22. Februar 2011 at 12:40

    Liebe Annika,

    zwei tolle Bücher hast Du da entdeckt. Ich habe auch etwas für alte Kochbücher übrig und besitze auch noch zwei Bücher von Dr. Oetker, nach denen schon meine Oma gekocht und gebacken hat.
    Viel Spaß wünsche ich Dir mit Deinen Fundstücken.

    Liebe Grüße
    Jutta

  2. 22. Februar 2011 at 16:58

    Hi Annika,

    ich glaube ich erwähnte schon das wir Flohmärkte sehr lieben und wir freuen uns schon wenn die Saison wieder beginnt – hier auf dem platten Land :o))
    Das 2. Buch was du gefunden hast Pilze und Wildfrüchte steht auch in unserem Regal….und wird immer wieder in der Saison zur Hand genommen …ich wünsche dir mit beiden Büchern viel Spaß und hoffe das du einiges für euch entdecken kannst :o)

    LG
    Hedwig

  3. Siggi
    23. Februar 2011 at 07:39

    Hallo Annika,

    auch wir sind Flohmarktgänger und in Ungarn ist in jeder größeren Stadt jeden Sonntag einer. Muß mich allerdings inzwischen etwas zurückhalten…oder anbauen…

    Liebe Grüße
    Siggi

  4. Annett
    23. Februar 2011 at 13:49

    Hi Annika, jaaaaaaaa ich liebe Flohmärkte!!! Bin auch immer auf der Suche nach alten (Kräuter)Büchern, teilweise stehen da noch richtige vergessene Tipps darin.
    Viel Spaß beim Schmökern und lg Annett

  5. 28. Februar 2011 at 14:56

    Hallo,
    am vergangenen Wochenende waren wir auch mal wieder etwas stöbern, und wir waren fündig.
    Geheimnisvolles Leben am Wasser – ein knapp 400 Seiten dickes Schwarz-Weiß-Fotobuch von Dr. Stanek aus dem Jahre 1955.
    5 Euro wollte die Dame haben, ich hab bezahlt und war schnell weg, das wahr mehr als ein Schnäppchen.

Schreibe einen Kommentar zu Annett Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.