Breetz – kleiner Ort ganz groß

Im letzten Artikel hab ich euch geschildert, wie wir nach Breetz gekommen sind. Jetzt möchte ich euch den Ort etwas näher vorstellen. Denn ab jetzt kommen unsere Blogbeiträge nicht mehr aus einem Kleingarten in Berlin, sondern von hier.

DER ORT

Breetz_OrtsschildBreetz liegt im Biosphärenreservat Elbtalaue / Brandenburg und gehört zum Amt Lenzen. Der Ort  besteht aus einer einzigen Straße. Der Kastanienallee. Hier gibt es 12 Häuser und 15 Einwohner.
Und obwohl dieser Ort so klein ist, gibt es hier doch eine ganze Menge.
Breetz_CafeSo haben wir zum Beispiel ein kleines Café, wo es sich wunderbar verweilen lässt. Im „Raum für Altes und Schönes“ gibt es viel zu entdecken. Besonders schön finde ich die vielen regionalen und handgefertigten Produkte und den stets hausgemachten Kuchen. Hier haben wir schon so manche Stundeverbracht, zumal die Betreiber unsere superlieben Nachbarn sind, mit denen wir künftig einen kleinen Garten gemeinsam bewirtschaften wollen.

Gleich gegenüber vom Café findet sich der Kulturhof, eine richtig schöne Ferienunterkunft mit Seminarzentrum. Die Künstlerkate gehört auch noch dazu, sie liegt ein paar Häuser weiter, gegenüber der kleinen Galerie im Ort. 2015 wurden die Betreiber mit dem Tourismus-Preis ausgezeichnet. (www.nostalgie-ferien.de & www.oppart.de)

Auch erwähnenswert ist der örtliche Verein Apropros Breetz e.V. , der jedes Jahr einen Weihnachtsmarkt und ein Sommerfest mit Spaß-Triathlon auf die Beine stellt. Wir sind diesem Verein recht schnell nach unserer Ankunft hier beigetreten, weil wir es einfach sehr gelungen finden, was dort auf die Beine gestellt wird. Der Verein hat es geschafft, zu den Veranstaltungen jedes Mal mehrere hundert Besucher in den Ort zu locken. Durch den Verkauf von z.B. Kaffee und  den Startgeldern vom Spaß-Triathlon konnte nun ein Brotbackofen für das Dorf gekauft werden, der nun auf dem Kulturhof steht. Für 2016 gibt es u.a. die Überlegung, regelmäßige Brotbacktage zu veranstalten.

Nun zum Einkaufen müssen wir ein paar Kilometer fahren, aber es gibt auch die rollenden Geschäfte, die hier im Ort zu bestimmten Uhrzeiten anhalten und einem die wichtigsten Dinge so fast bis nach Hause liefern. Mehrmals die Woche fahren die Bäcker hier durch den Ort, Dienstags und jeden zweiten Samstag kommt ein Landschlachter und Montags ein rollender Supermarkt. Zusammen mit Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, sind wir so auch innerhalb des Ortes ziemlich gut versorgt. Außerdem könnte man theoretisch auch in der Löcknitz angeln und so den Speiseplan mit frischen Fisch erweitern.

Breetz_Blick_aus_dem_Garten

DIE UMGEBUNG & NATUR

Die Löcknitz  fließt parallel zur Straße hinter unseren Häusern entlang und bietet jeder Menge Tiere einen Lebensraum. Sogar Biber gibt es  hier. An einigen Stellen kann man sehr schön baden gehen und das Angeln hatte ich ja schon mal erwähnt.

Die Elbe ist etwas weiter weg, aber mit dem Fahrrad erreichbar. In der Nähe gibt es eine Binnendüne,  sie gehört zum Naturpark Mecklenburgisches Elbtal.

Breetz_KüheBreetz liegt inmitten von Feldern und Weiden. Fast das ganze Jahr sieht man hier Schafe und Kühe grasen. Besonders schön finde ich, dass die Kühe hier mit ihren Kälbern auf den Weiden stehen und wirklich große Flächen und grünes Gras zur Verfügung haben. Richtig schön zu sehen, wie die Kälber immer größer werden und die Welt für sich entdecken.

Neben der Nutztierhaltung hier im ländlichen Raum gibt es natürlich auch eine ganze Menge Wildtiere. So ist es hier nicht ungewöhnlich, am Himmel den Rotmilan oder Seeadler kreisen zu sehen. Und nicht zu vergessen, die 1000schaften an Gänsen und Kranichen, die hier untrennbar zur Region gehören, ebenso wie viele Störche und Schwäne.
Aber nicht nur Vögel sind hier unterwegs, auch Fuchs, Hase, Wildschwein und jede Menge Rehe.

Zum Abschluss möchte ich euch noch einen Link und ein Video ans Herz legen, da ich selbst noch nicht viel Bildmaterial habe.
Der TV-Sender Arte hat hat eine Galerie unter dem Motto „Kunst für’s Dorf / Dörfer für Kunst“ wo ihr wirklich wunderschöne Fotos sehen könnt: KLICK

Im Video geht es in erster Linie um die Ferienunterkünfte, aber man sieht doch auch was vom Ort.

2 comments for “Breetz – kleiner Ort ganz groß

  1. Avatar
    8. Januar 2016 at 09:58

    Liebe Annika,

    keine Ahnung, wo Dein erster Kommentar hin verschwunden ist. Im Spam war er nicht, da habe ich gleich mal nachgeschaut.

    Ein schönes Fleckchen habt Ihr Euch dort ausgesucht. Da beneide ich Euch echt um die Natur und vorallem um die Ruhe. Wenn ich ein Auto hätte, wäre ich hier auch schon weg. Aber so geht das halt nicht. Aber Berlin ist mir einfach zu laut geworden.

    Meine Fotos habe ich mit der Brigde-Kamera von Sony gemacht. Die habe ich mir im August 2014 gekauft. Sie ist um etliches leichter als die Spiegelreflex und hat einen 50-fach-Zoom. Das heißt, ich brauche keine Objektive mehr mitschleppen. Bei längeren Wanderungen ist mir das Gewicht der Spiegelreflex einfach zuviel geworden. Ich benutze sie natürlich auch noch, wenn ich z. B. Makro-Aufnahmen machen will.

    Liebe Grüße
    Jutta

  2. Avatar
    8. Januar 2016 at 20:12

    …wirklich beeindruckend, liebe Annika,
    was dieser kleine Ort so auf die Beine stellt…einen liebenswerten Ort zum Leben habt ihr da gefunden…falls ich mal in der Nähe bin, möchte ich den Kuchen im Cafe auf jeden Fall probieren,

    lieber Gruß Birgitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.