Schlagwort: Gedichte

Erich Kästner – Der Oktober

Nach einem wunderschönem Wochenende sind wir heute wieder zu Hause und haben einen ruhigen freien Tag, bevor morgen wieder die Arbeit ruft. Es ist einer der ersten richtig grauen und ungemütlich kühlen Herbstatage und wir genießen es richtig mit Tee…

Ein zauberhafter Sommer

Mensch was haben wir für ein Glück gehabt! Gestern war das lang geplante Sommerfest bei uns in den Gärten. Am Freitag schüttete es wie aus Eimern. Wir konnten nichtmal das Festzelt aufbauen. Für Samstag sollte es laut Wetterbericht im Internet…

Septembermorgen von Eduard Mörike

Im Nebel ruhet noch die Welt,noch träumen Wald und Wiesen. Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,den blauen Himmel unverstellt, herbstkräftig die gedämpfte Weltim warmen Golde fließen. Ein wunderschöner Vers über den Herbst von Eduard Mörike. 

Regen-Sommer von Gottfried Keller

Heute regnet es schon den ganzen Tag. Aber das hat es ja recht oft in letzter Zeit. Wenn wir auch über die Fußbal-WM hinweg super Sommerwetter hatten, so ist es insgesamt in diesem Jahr ganz schön vertrackt. Hier mal ein…

Sommersneige – ein Gedicht von Georg Trakl

Der grüne Sommer ist so leise Geworden, dein kristallenes Antlitz. Am Abendweiher starben die Blumen, Ein erschrockener Amselruf. Vergebliche Hoffnung des Lebens. Schon rüstet Zur Reise sich die Schwalbe im Haus Und die Sonne versinkt am Hügel; Schon winkt zur…