Das ABC der Natur – S, wie…

ABC der NaturBei Juttas Natur-ABC ist heute das das „S“ an der Reihe.Auch ein äußerst ergiebiger Buchstabe und es bietet sich einiges für diesen Beitrag an. Im Pflanzenlexikon finden sich unter „S“ bereits das Seifenkraut und der Spitzwegerich.

… Sibirischer Blaustern

Einer meiner Lieblings-Frühblüher, die sich sowohl verwildert in freier Natur entdecken lassen, als auch wunderbar in den Garten passen. Bei dieser Schönheit lass ich heute einfach nur die Bilder sprechen:

ABC_S_A

 

ABC_S_B

Wir haben ja lange in Hannover gewohnt und dort gibt es im Frühjahr auf dem Lindener Berg ein wahrlich blaues Wunder zu erleben. Leider habe ich davon kein Foto, aber bei Wikipedia habe ich ein sehr schönes gefunden:

– Foto entfernt, siehe Kommentare unten – 🙁

Und auf Youtube gibt es einige Videos, die das blaue Wunder zeigen. Eines habe ich für euch ausgewählt:

 

Bei Jutta gibt es weitere tolle Beiträge zum Buchstaben S zu entdecken. Schaut mal vorbei!

10 Kommentare für “Das ABC der Natur – S, wie…

  1. 13. Februar 2014 at 15:10

    Der hat sich bei mir im Garten auch an einigen Stellen angesiedelt, aber da blüht noch nix. Wir sind ja immer etwas hinterher, selbst dann, wenn es gar keinen Winter gibt.
    Tschüssi Brigitte

    • Annika
      Annika
      13. Februar 2014 at 15:14

      Blühen tut der bei uns auch noch nicht.
      Aber er ist schon aus der Erde gekrochen. Gibt es morgen u.a. bei fnnf zu sehen.

      Beim Natur-ABC verarbeite ich meistens Archivbilder. Gibt so viele Fotos, die sonst
      wirklich ungenutzt in der Versenkung landen. 😉

      LG

  2. 13. Februar 2014 at 17:50

    Liebe Annika,

    der Blaustern gehört einfach dazu zum Frühling. Herrlich diese blauen Wiesen und wenn die Sonne noch draufscheint, kann man sich einfach nicht sattsehen. Bei mir im Garten blühen sie allerdings auch noch nicht.

    Vielen Dank für Deinen wunderschönen Beitrag und diese herrlichen Fotos.

    Liebe Grüße
    Jutta

  3. 13. Februar 2014 at 17:51

    Dein Blaustern gefällt mir sehr gut.

    LG Margret

  4. 13. Februar 2014 at 19:16

    Wow, was für eine Pracht, wenn sie zuhauf auftreten. Herrlich sieht das aus.
    Aber auch einzeln finde ich sie ganz bezaubernd. Egal in welchem Stadium sie sich zeigen auf deinen Bildern zeigen. Eine Zierde für jeden Garten.
    Danke fürs Einstellen, liebe Annika. Du hast eine sehr gute Wahl getroffen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend
    Uschi

  5. 14. Februar 2014 at 00:23

    Oh ja, die liebe ich sehr! Ich hab sie – in kleinen Mengen – auch im Garten. Tolles Blau!

  6. 14. Februar 2014 at 20:27

    Hallo liebe Annika,

    du hast Recht, beim „S“ kann man richtig aus dem Vollen schöpfen und ich freue mich sehr, dass du diesen wunderschönen kleinen blauen Stern mitgebracht hast. 🙂
    Das muss ein richtiger Augenschmaus jedes Jahr auf dem Lindener Berg in Hannover sein. Diese Blütenpracht ist wirklich gigantisch, sie erinnert mich ein wenig an die Krokusblüte in Husum.

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

  7. 15. Februar 2014 at 05:04

    Danke dir liebe Annika, nun weiß ich wie der heißt. Schaut wunderschön aus Absolut prachtvoll und wie herrlich muss das sein es auch in natura sehen zu können.

    Danke dir für deine Fotos und auch das Video

    Liebste Grüssle

    Nova

    P.S. Mit dem Foto aus Wiki wäre ich vorsichtig. Ich weiß von Abmahnungen die schon Geld gekostet haben, trotz Angabe der Quelle, und gerade bei Fotos ist das ein sehr heikles Thema. (Bekannte 600 Euro Strafe)

    • Annika
      Annika
      15. Februar 2014 at 08:14

      Hallo Nova,
      vielen Dank für den Wiki-Hinweis. Nehme das Foto wieder raus. Schade…
      Hätte jetzt nicht gedacht, dass es bei den Wiki-Bildern-Probleme gibt.
      Picasa-Bilder habe ich gerade alle entfernt, war mir dann auch zu heikel…

      Finde es echt traurig, dass man heutzutage nicht mal mehr ein Foto sicher nutzen kann,
      ohne das irgendwo die Aaasgeier lauern.

      Lieben Gruß,
      Annika

  8. 22. Februar 2014 at 14:48

    Hallo Annika,
    ich habe mir eben mal das Wiki-Bild rausgesucht. Wahnsinn, was mir da bisher entgangen ist. Ich war schon immer hin und weg, wenn ich im Frühjahr an den Grabsteinen am Klagesmarkt vorbei kam. Aber der Lindener Berg besitzt ja noch viel mehr Scilla. Das wäre ja mal eine kleine Fahrt wert, um dort Fotos zu machen. Danke für den Hinweis 🙂
    LG Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.