Ich ärger mich nicht….

…. über den Regen der letzten Tage!

Davon bekommt man sowieso nur schlechte Laune. Es ist wie ist. Gestern schien bei uns die Sonne und ich habe mal einen kleinen Gartenrundgang gemacht.

Das was ich da zu sehen bekam, war wirklich in diesem Jahr die bisher heftigste Explosion im Pflanzenreich. Man könnte fast sagen, der Garten ist zugewuchert….
Da waren wir mal eine knappe Woche nicht da und alles sieht anders aus. Unglaublich!

Dafür, dass es neben dem Regen auch ganz schön kalt geworden ist, haben die meisten Pflanzen trotzdem einen gewaltigen Wachstumsschub hingelegt. Und vor allem blüht es jetzt wirklich überall.

Riesenzierlauch
Lupine
Schwertlilien

Akelei & Ameise 😉
Akelei & tränendes Herz
Bergflockenblume

Wunderschön! Und warum?
Weil es geregnet hat!

Fazit: Wer Gärten liebt, sollte sich über Regen nicht ärgern, sondern froh und dankbar sein!

Im übrigen hat dieses nasse Wetter – erstaunlicherweise – nicht zu größeren Fraßschäden durch Schnecken an unseren Gemüsepflanzen geführt. Dabei hatten sie fast eine ganze Woche Zeit, sich ungestört den Bauch vollzuschlagen. Also entweder war es ihnen zu kalt oder die Jungfer im Grünen zeigt ihre Wirkung. Sie hat sich ja mittlerweile fast im ganzen Garten angesiedelt….

Zum Schluss nochmal eine kleine Collage, was ich mit zugewuchert meinte:

Da hab ich in den nächsten Tagen dann ein bisschen zu tun, aber da freu ich mich auch schon drauf! Anhäufeln, auslichten, vereinzeln und darüber freuen, was sich so alles entdecken lässt. 😉

5 comments for “Ich ärger mich nicht….

  1. Avatar
    28. Mai 2013 at 18:48

    Liebe Annika,

    schön, wie das alles bei Dir wächst und gedeiht. Ich war heute auch ein Stündchen im Garten und habe die ersten Kartoffelpflänzchen gesichtet. Allerdings hat mich dann der Petrus vertrieben mit Regen, Gewitter und Hagel. Mal sehen, wie es Morgen wird.

    Liebe Grüße
    Jutta

  2. Avatar
    28. Mai 2013 at 21:47

    Schöne Blüten! Ich mag vor allem deine tollen Lupinen!
    Der Wald hier bei uns genießt den Regen sehr! Im Garten haben wir eher Stillstand. Die Pfingstrosen verharren im Knospenstadium, alles scheint irgendwie langsam zu machen. Es hat hier natürlich auch noch mal weit runter Schnee gegeben, und es war nachts pfiffig kalt. Die armen Jungvögel, denke ich immer…
    LG Calendula

  3. Avatar
    29. Mai 2013 at 16:00

    auch ich ärgere mich nicht, sondern freue mich mit den Pflanzen über den Regen. Gerade bei mir in der Großstadt, braucht es immer länger andauernden Regen, damit auch die Pflanzen etwas davon haben und nicht nur alles wieder in der Kanalisation verschwindet.

  4. Avatar
    Anonymous
    1. Juni 2013 at 10:41

    Hallo, ich mag deinen Blog und schau öfter mal vorbei. Ich konnte hier schon einiges finden, was hilfreich oder interessant war. Ein kleiner Hinweis: Die Gladiole ist in Wirklichkeit eine Schwertlilie oder auch Iris genannt.

    • Avatar
      5. Juni 2013 at 09:06

      Uuups… Vielen Dank für den Hinweis. Werde ich gleich mal ändern. Danke! Schön das es dir bei mir gefällt! LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.