faszinierend natürlich – mein Januar 2013

Hallo ihr Lieben!

Jetzt ist das erste Zwölftel des neuen Jahres auch schon fast geschafft, der Januar nähert sich dem Ende und es ist Zeit für einen faszinierenden Monatsrückblick.
Der Monat war relativ mild, aber verregnet und grau. Zumindest meistens. In den letzten 10 Tagen kam der Winter dann nochmal ordentlich zu Besuch:

beperlte Wühlmaus-Wolfsmilch

frischer Salbei …

…undThymian im Winter!

Die Haselsträucher fangen an zu blühen (10.Januar)

Damit ist der Haselstrauch in diesem Jahr über einen Monat zu früh dran. Zu früh für was?

phänoligische Jahreszeit- Vorfrühling

Farbe im Winter: Hartriegel

 An diesem Wochenende hat die Sonne endlich mal wieder ihren Kampfe gegen die Wolken gewonnen. Dazu hat war alles hübnsch eingeschneit, aber bitterkalt (bis -15°C):

Seit heute taut es übrigens wieder.

Liebe Grüße,
Annika

PS: Wer mitmachen möchte, findet oben im Menu den Tab  „fnnf-Monatsrückblicke“. Dort findet ihr alle Infos zum Projekt. Ich freu mich auf euch!

8 comments for “faszinierend natürlich – mein Januar 2013

  1. 27. Januar 2013 at 16:06

    Liebe Annika, ich wollte dir schon ewig schreiben, dass die Samen hier wohlbehalten angekommen sind! Hab 1000 Dank! 🙂

  2. 27. Januar 2013 at 16:58

    Ich habe heute die ersten Frühblüher gesehen. Wahnsinn, wo es doch grad nur ein paar Grad über null sind.

    Meine Bilder sind seit heute Morgen online. Irgendwie hatten wir mehr Winter, aber wahrscheinlich täuscht das. 😉

    http://weibsvolk-fotos.blogspot.de/2013/01/faszinierend-naturlich-januar.html

    LG

  3. 27. Januar 2013 at 18:29

    Liebe Annika, nun ist auch schon der Januar fast am Ende und er war vielleicht spannend, besonders heute wo es anfängt zu tauen, legt er wirklich noch mal nach.
    Dein Beitrag ist vielfältig und sehr spannend, gefällt mir wieder.
    mein Beitrag findest du auf meinem Blog.
    Wünsche dir einen schönen Sonntagabend und einen tollen Februar,liebe Grüße Olivia

  4. 27. Januar 2013 at 20:41
  5. 27. Januar 2013 at 22:13

    Boah – tolle Bidler!
    Vor allem die von der beperlten wolfsmilch, wunderhübsch.
    Und wie der Thymian da durchlugt – klasse!
    Schon toll zu sehen wie sich die ersten frischen Kräuter ihre WEge bahnen.
    Hach und Sonne hätte ich auch gerne mal wieder… *Seufz*
    Grade mit dem Schnee ist das docha uch so wudnerschön.
    Hach…
    GLG, MamaMia

  6. 27. Januar 2013 at 23:37

    Wie toll, jetzt weiß ich endlich wie das Gewächs (Wühlmaus-Wolfsmilch) in meinem Garten heißt, das immer wieder an anderen Stellen wächst. 😉

    Oh ja, Sonne hätte ich auch mal gerne wieder gesehen… *seufz*

    Mein Beitrag ist auch online: http://blog.misslu.de/2013/01/27/fnnf-januar/

    Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Dir 🙂

    • 29. Januar 2013 at 13:15

      Auch hier ist mittlerweile Tauwetter, es ist grau und feucht, und der Schnee ist fort. Zum Glück aber taut auch das Wasser in den Regentonnen, welches ich als Gebrauchswasser nutze. So kann ich endlich einmal wieder die Fliesen im KleinHäuschen wischen. . .

      Danke für Deine Einedrücke, liebe Grüße, Jörg

  7. 31. Januar 2013 at 18:16

    Liebe Annika,
    auf den letzten „Drücker“ kommt auch mein ganz persönlicher Januar 2013:

    http://www.reflexionblog.de/faszinierend-naturlich/

    Inzwischen ist der Schnee ja (leider) getaut. Umsomehr hatte ich mich gefreut, dieses Foto machen zu können.
    Lieben Gruß
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.