Ab in den Garten!


Gestern haben wir ein paar Stunden im Garten verbracht. Wir mussten einfach mal raus aus unserer Dunkelkammer (Wohnung). Draußen sind es derzeit tagsüber so um die  6  Grad, obwohl sich die Sonne nicht blicken lässt.
Wir haben ein bisschen aufgeräumt und unseren Gasofen repariert. Da es ja noch immer sehr früh dunkel wird, war unser erster Gartentag 2013 aber recht früh beendet.
wilde Malve im letzten Jahr
Dennoch tat es gut, mal wieder außerhalb von Gemäuern aktiv zu sein. So etwas fehlt mir in der kalten Jahreszeit oft.
Gestern hab ich natürlich auch wieder nachgeschaut, was denn derzeit schon grünt und wächst. Unser Rucola hat sich richtig erholt nach dem ersten Schnee und wir können ein bisschen was ernten. Meine heiß geliebte wilde Malve hat sich brav selbst ausgesät und außerdem habe ich doch tatsächlich eine einsame Möhre entdeckt.

Heute regnet es leider. Da macht es dann nun doch wieder weniger Laune draußen zu arbeiten. Ich habe den Tag genutzt, um mir ein paar Ideen und Anregungen für die nächsten Wochen im Garten zu holen. Irgendwas kann man doch immer machen, oder?
Einige Anregungen hab ich in diesem Artikel gefunden: KLICK
Dass man im Winter den Obstbäumen einen sogenannten Erziehungsschnitt zukommen lässt, weiß ich ja mittlerweile. Doch gibt es dabei außer der Schnitttechnik etwas zu beachten? Ja!
So ein Schnitt sollte nicht bei frostigen Temperaturen erfolgen. Insgesamt haben wir für diese Aufgabe ungefähr bis März Zeit. Also bevor die Bäume neu austreiben.
Laut Wetterprognose gehen die Temperaturen bei uns in Berlin in den nächsten Tagen zurück und wir werden eine Frostperiode bekommen. Werde diese Aufgabe also zwangsläufig noch ein Weilchen verschieben.
Was ich bisher so gar nicht auf dem Schirm hatte, war die Möglichkeit jetzt Stecklinge von Strauchobst zu ziehen. Das werde ich auf alle Fälle machen. Mein Nachbar ist ja so nett und gibt mir jedes Jahr von seiner Johannisbeerernte etwas ab. Doch ich werde ihn die Tage mal bitten, mir ein paar Stecklinge von seinen Büschen schneiden zu dürfen.
Bei dieser Vermehrungsart erhält man sortenreine neue Obstgewächse. Klingt doch sehr verlockend und muss unbedingt ausprobiert werden.
**********
weitere Anregungen für arbeitswütige Wintergärtner aus diesem Blog:
 

Wer noch Saatgut sucht oder loswerden möchte: Tausch-Himmel

2 comments for “Ab in den Garten!

  1. Avatar
    8. Januar 2013 at 16:16

    Ich brenne auch schon wieder drauf, raus zu kommen in den Garten, werde mich aber noch etwas gedulden müssen, hier ist es nass und kalt. Brrr. Mein Rucola ist leider hinüber, bin gerade etwas neidisch auf deine winterliche Ernte 😉

  2. Avatar
    11. Januar 2013 at 21:46

    sehr schöner Blog, werde mich mal weiter umschauen =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.