Eine Schmetterlingswiese in der Stadt

Heute möchte ich euch mal ein kleines, aber feines Projekt aus Berlin / Treptow vorstellen. An der Lohmühlenbrücke ist in diesem Jahr durch das Engagement von Bürgern aus einer steril gepflegten Rasenfläche eine Blumenwiese entstanden:

Jeden Samstag treffen sich engagierte Anwohner und Mitstreiter und sammeln Müll und Hundekot rund um und von der Wiese ein.
Wobei sich gezeigt hat, dass die Wildwiese durchaus Respekt erfährt und sie nicht übermäßig vermüllt wird.

Übrigens:

Interessietre können sich unter natur(at)kungerkiez.de melden oder einfach samstags um 12.00 am Lohmühlenplatz vorbeischauen. Mitstreiter_innen sind herzlich willkommen! Andrea

Mit Schildern und einlaminierten Fotos wird über den Sinn und Zweck der Wiese aufgeklärt (siehe letztes Foto).

Am vergangenem Samstag wurde zu einem Aktiontag aufgerufen.An diesem Tag wurde die Wiese wieder gereinigt, es wurden neue Wildpflanzen ausgesät und aus alten Käse-Holzschachteln und Latten wurden Infokästen gebaut.
In diesen werden die bisher mit Kabelbindern befestigten Infotafeln neu platziert.

Ich bin sehr gespannt wie sich die Wiese im Laufe der Jahre entwickeln wird. Es tut dem Auge wirklich gut, dieses kleine Stück „wilde“ Natur, mitten in der Stadt.

Ein Ruhepol und Treffpunkt zugleich, entspanntes Träumen oder gespanntes Beobachten.

Daumen hoch für das Projekt und großen Dank an alle die sich dafür engagieren! Respekt!

7 comments for “Eine Schmetterlingswiese in der Stadt

  1. 22. September 2012 at 11:50

    Oh wie schön, dass Du meine Nachbarschaft vorstellst! Ich schaue immer mal wieder vorbei und freue mich so dolle! Am Anfang war ich skeptisch und dachte, oh je, das wird doch sofort wieder verfüllt, wird es aber gar nicht! Umso schöner! Und wie gut es dem Auge tut, oder?
    Herzliche Grüße, Dagmar, die zwar in Weissensee gärtnert, aber im Kunger-Kiez wohnt…

  2. 22. September 2012 at 12:54

    Ein tolles Projekt! Nicht nur, weil es der Natur und dem menschlichen Auge gut tut, sondern auch weil mich nachbarschaftliches Engagement immer so begeistert. Es ist rührend zu sehen, dass manche Bürger noch gemeinsam die Ärmel hochkrempeln und sich aktiv für eine gute Sache einsetzen. Von mir viel Glück!

  3. Anonymous
    22. September 2012 at 15:43

    Herzlichen Dank, liebe Anniaka, für diesen schönen Beitrag!
    Interessietre können sich unter natur(at)kungerkiez.de melden oder einfach samstags um 12.00 am Lohmühlenplatz vorbeischauen. Mitstreiter_innen sind herzlich willkommen! Andrea

    • 22. September 2012 at 17:24

      Freut mich, dass dir der Beitrag gefällt Andrea! Ich kopiere mal deinen Kommentar oben in den Beitrag.

      LG

  4. 22. September 2012 at 18:08

    Das finde ich auch gut, und auch ein Daumen hoch von mir. So ein Projekt müsste es viel öfters geben, andere Städte sollten sich daran mal ein Beispiel nehmen.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße

  5. 22. September 2012 at 18:56

    Was für eine wunderbare idee und ich drücke euch die Daumen dass für dieses Projekt das so wichtig ist für unsere Städte!
    Lieben Gruss Elke

  6. 23. September 2012 at 10:56

    Liebe Annika,

    ich finde das ganz toll, dass Du dieses Projekt hier vorstellst. Ich habe gleich mal auf der Karte nachgeschaut, wo das genau liegt. Da werde ich garantiert auch mal vorbeischauen. Gerade solche Wildwiesen finde ich so herrlich und die sind echt Mangelware hier geworden.

    Liebe Grüße
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.