Fotoportrait: Spitzwegerich – Plantago lanceolata

An den Blütenstengeln (Mai-Sept.) kann man den Spitzwegerich von weitem erkennen,

 

…. ein etwas geübter Blick, lässt einen den Spitzwegerich aber auch inmitten anderer Gräser entdecken:

 

Weil Spitzwegerich als blut-stillend und -reinigend gilt, ist es lange bekannt, als das Pflaster für unterwegs:

Tee soll gut bei Husten sein.

4 Kommentare für “Fotoportrait: Spitzwegerich – Plantago lanceolata

  1. 28. August 2012 at 18:50

    Der Saft wirkt auch großartig bei Mückenstichen, Sonnenbrand, Brennessel, Husten, usw.
    Viele Grüße

  2. 29. August 2012 at 06:56

    Sehr interessant…danke dir dafuer dass du den Wissen an uns weitergibst.

    Liebe Gruesse

  3. 30. August 2012 at 18:10

    Oh gut das ich das jetzt weiß, ich bin immer ein gefundenes Fressen für diese kleinen Biester*gg*
    Schönen Feierabend und liebe Grüße Olivia

  4. 31. August 2012 at 08:47

    Spitzwegerich, wie Breit- Mittel- und andere Wegeriche sollen alle gleich sein in ihrer Wirkung. Ich hatte mir vor kurzem, als ich diesen trockenen Husten hatte, den Mittelwegerich, der bei uns viel wächst, geholt.

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2011/06/plantago-media.html

    Er wirkte einfach excellent. Selbst ich hätte das vorher nicht geglaubt! Man ist immer wieder überrascht, wieviel Kraft in der puren Natur steckt!

    Liebe Grüße
    Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.