aufräumen, recyceln & freuen

unser neuer Feuerkorb

Gestern waren es endlich mal wieder Temperaturen, die Gartenarbeiten ohne Jacke zugelassen haben. Die Sonne war noch etwas verhalten, aber immerhin hat sie sich zwischendurch immer mal wieder gezeigt.

Aufräumen
Wir haben den Tag genutzt, um unseren Garten aufzuräumen. Über die Herbst- und Winterzeit, entstehen doch immer mal wieder ein paar „Ecken“.

unser neues Rankgerüst

Nun ist unsere Veranda wieder das was sie sein soll: Ein überdachtes Plätzchen, an dem man regengeschützt fertig grillen kann oder ein bisschen Schatten hat, falls die Sonne mal richtig brennt.

Auch im Garten lag hier und da etwas rum, was noch weggeräumt werden musste. Alte Schilder auf den Beeten, Schnittgut, dass nicht sofort weggeräumt wurde….

Recyceln
Im Garten hatten wir auch noch eine uralte Schubkarre stehen. Diese haben wir auseinander gebaut und zwei neue Funktionen zugewiesen. Die Schale der Schubkarre wird uns als Feuerschale dienen.

Das Untergestell haben wir hochkant als Rankgerüst neben unserem Teich aufgestellt. Hier ist eine Clematis geplant. Der Standort dafür ist ideal. Den ganzen Tag lang Sonne, aber die Wurzeln der Clematis werden durch Farn beschattet. Genauso wie es Clematis lieben.

….beim Schreddern….

Außerdem haben wir gestern endlich die ganzen Zweige vom Obstbaumschnitt geschreddert. Damit werden wir unsere Gartenwege ausbessern und teilweise das Blumenbeet am Zaun mulchen.

Freuen
Wir haben ja in diesem Jahr schon einiges ausgesät und natürlich freuen wir uns, wen die Saaten auch aufgehen. Aber eine besondere Freude war es, zu entdecken, wo sich im Garten überall etwas Eßbares angesiedelt hat ohne unser Zutun.
Einige Erdbeeren haben den Winter in Schalen auf einem Beet verbracht, weil wir keinen Platz zum Einpflanzen hatten. Die Erdbeeren sind mittlerweile ins Hochbeet an der Dornbuschmühle gezogen. Dennoch haben sich einige Ableger über den Schalenrand hinaus auf dem Beet einen selbstgewählten Standort gesucht und sind dort festgewachsen. Nun ja, wenn die Erdbeeren da gerne stehen wollen: Bitte!

Neben dem Kompost sind mehrere Kopfsalate aufgelaufen. Wunderbar und saftig grün sehen die kleinen Pflanzen schon aus. Sie müssen allerdings nochmal umziehen. Sie sind etwas dicht gewachsen an der Stelle.

Ja,ein Garten macht Freude!
Und heute wird sich weiter gefreut: Das Wetter ist herrlich und es wird gegrillt.

2 comments for “aufräumen, recyceln & freuen

  1. Avatar
    19. April 2012 at 11:50

    Ja, ja jedes Jahr das Gleiche, aber wir machen es ja gern!
    Wünsche dir einen schönen Gartentag und lieben Grüße von Olivia

  2. Avatar
    19. April 2012 at 23:17

    Recyclen finde ich toll! Man merkt, wieviel Freude du beim gärtnern hast, wie schön…

    Weiterhin viel Freude wünsch ich dir.

    LG sendet Anke

Schreibe einen Kommentar zu Olivia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.