Erich Kästner – Der Oktober

Nach einem wunderschönem Wochenende sind wir heute wieder zu Hause und haben einen ruhigen freien Tag, bevor morgen wieder die Arbeit ruft. Es ist einer der ersten richtig grauen und ungemütlich kühlen Herbstatage und wir genießen es richtig mit Tee auf dem Sofa rumzulümmeln.
Endlich habe ich mal wieder ein bisschen mehr Zeit für meinen Blog über und das alles ohne schlechtes Gewissen unserem Garten gegenüber. 😉

Ich werde die Zeit nutzen und einige Artikel vorbreiten und Bilder sortieren.

Habe euch erstmal ein Gedicht von Erich Kästner mitgebracht, welches unglaublich gut, zum heutigen Tag passt:

2 Kommentare für “Erich Kästner – Der Oktober

  1. 24. Oktober 2011 at 23:04

    Mit deinem Satz „ohne schlechtes Gewissen dem Garten gegenüber“ sprichst du mir aus der Seele. In den nächsten Monaten kann man sich auch anderen Dingen zuwenden. Ich liebe Gartenarbeit, aber manchmal ist es auch schön, wenn man sich mit anderen Hobbys beschäftigen kann.
    LG Anette

  2. 25. Oktober 2011 at 17:51

    Wunderbar hat Erich Kästner das ausgedrückt, schön, daß wir es lesen können bei Dir.

    LG
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.