Das Gartenjahr im Februar

Im Garten gibt es jede Menge zu tun und zwar das ganze Jahr über. Je nachdem wie du deinen Garten angelgt hast, fallen unterschiedliche Arbeiten an. Hier findest du eine Übersicht mit Tipps & Tricks was du so im Februar im Garten erledigen könntest.

Zeit die Grundlagen für die nächste Gartensaison zu schaffen. So langsam steht die Natur wieder in den Startlöchern und bald geht es wieder rund im Garten.
Hast du auch schon erste Schneeglöckchen und Krokusse entdeckt?

Was du jetzt im Februar wunderbar erledigen kannst, ist der Verjüngungsschnitt von Zierpflanzen und Obstgehölzen.
Achte beim Rückschnitt darauf, dass deine Schere scharf und sauber ist, um die Pflanzen an den Schnittstellen nicht unnötig zu verletzen. 
Wenn du dickere Äste entfernst und die Pflanze dadurch eine größere „Wunde“ hat, lohnt es sich für diese Stellen sognanntes Wundwachs zu besorgen und auf die entsprechenden Stellen aufzutragen. 
Wenn du Zweige entfernst, reicht es die Stelle mit lehmhaltiger Erde aus dem Garten zu bestreichen. Dieses natürliche Pflaster hindert Schädlinge und Krankheitserreger am Eindringen in die Pflanze.

Abgeschnittene Zweige nicht einfach wegschmeißen. Sie eignen sich wunderbar zum mulchen der Beete. Allerdings sollten hierzu nur gesunde Zweige verwendet werden.


Warum jetzt schneiden? Ganz einfach. Die Gehölze befinden sich jetzt in ihrer natürlichen Winterruhe und es fließt kein Saft durch die Triebe. Wenn du jetzt schneidest, verhinderst du, dass deine Gehölze an den Schnittstellen ausbluten. 

Auch deine Stauden und andere Ziergehölze kannst du jetzt zurückschneiden. Nur die Rosen mögen einen Schnitt im Februar nicht.

Hast du Stecklinge von z.B Geranien oder Fuchsien überwintert? Dann solltest du sie jetzt langsam an wärmer stellen. Dann beginnt das Wachstum der Pflanzen. Ende des Monats noch die Spitzen ausbrechen und du erhältst buschige Pflanzen für die kommende Saison.

Die Pflanzen m Winterquartier müssen jetzt eventuell vor der Sonne geschützt werden. In der Mittagszeit kann die Sonne deine Schützlinge sonst verbrennen. 

Je nach Witterung kannst du gegen Mitte / Ende Februar anfangen, schrittweise den Frostschutz an deinen Pflanzen im Garten zu entfernen. Für diesen Schritt sollte keine größere Kälteperiode mehr angesagt sein.
Zunächst kannst du Vliese und andere Abdeckungen tagsüber entfernen und in der Nacht wieder zu decken. So können die Pflanzen sich behutsam wieder an das neue Klima gewöhnen.

Wenn du möchtest kannst du nun auch schon beginnen einige blühende Pflanzen in deinem Garten zu Pflanzen.  z.B mit Ranunkeln oder Stiefmütterchen.
Einiges beginnt auch jetzt schon zu wachsen und blühen. Bei uns im Garten sind ist bis jetzt die ersten Gänseblümchen auf dem Rasen und Schneeglöckchen und Krokusse in allen Ecken.



Hier noch ein paar Vorschläge für Zierpflanzen, die du jetzt in Töpfen vorziehen kannst:

Rittersporn, Silberregen, Löwenmäulchen, Männertreu, Astern, Bartnelken, Gazanien, Vanilleblume, Petunien, schwarzäugige Susanne, Stauden…. und noch viele mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.