lecker Brot mit Sauerteig

So, jetzt gibt es endlich mal mein Brotrezept mit Sauerteig. Mittlerweile ist es mehrfach von uns gebacken worden und wir waren sehr zufrieden.
Das Originalrezept aus Omas Kochbuch von 1952 habe ich ein bisschen abgewandelt. 
Das Rezept ist wirklich einfach und ist mir bis auf einmal auch immer gelungen.

gemischtes Brot mit Sauerteig

Zutaten:
250g Weizenmehl Typ 550
250g Roggenvollkornmehl
1 TL Salz
1 Prise Zucker
1/4 l handwarmes Wasser
2 Esslöffel Sauerteig

Den Teig aus den Zutaten vorbereiten und das möglichst mehrere Stunden vor dem Backen oder wie es im Originalrezept steht: Am Vorabend.
Sollte das Brot nicht locker genug werden, könntest du beim nächsten Mal ausprobieren ca. 5g Hefe hinzuzufügen. Das schmeckst du hinterher auch nicht raus. Außerdem geht das Brot dann besser bzw. schneller.
Wenn du es mit Hefe versuchen möchtest: Zuerst Wasser, Hefe und eine Prise Zucker in die Teigschüssel, dann das Mehl drauf und dann das Salz- Hefe und Salz sollten niemals von Anfang an in direkten Kontakt kommen. (Sagt mein Freund, der Bäcker!)

Den Teig ein bis zwei Stunden ruhen lassen und dann nochmals gut durchkneten und in die eingefettete Backform legen.
Nun ist Geduld angesagt. Wenn dein Teigling deutlich an Volumen zugenommen hat (du wirst das Optimum schon rausfinden 😉 ), dann kannst du das Brot bei hoher Temperatur 10-15Minuten backen. Unser Ofen schafft maximal 280°C und ich lasse das Brot 15 Minuten bei dieser Temperatur drin. Anschließend auf 220°C runterregulieren und weitere 30 bis 35 Minuten backen.

Wenn es besonders knusprig werden soll, stell einfach von Anfang an eine hitzebeständige Schale mit Wasser in den Ofen.

Und damit das Brot nicht langweilig wird:
Es lässt sich beliebig mit Gewürzen oder Körnern verfeinern und verändern. Ich habe heute z.B. Thymian mit in den Teig getan und den Boden der Backform mit Haferflocken ausgestreut. Mal sehen wie es schmeckt. Noch kühlt das Brot aus, aber es duftet schon mal sehr gut.

3 comments for “lecker Brot mit Sauerteig

  1. Avatar
    8. Dezember 2010 at 22:44

    Liebe Annika,

    Brot selbst backen, dass habe ich bis jetzt noch nie gemacht. Aber es liest sich so, als ob es gar nicht so schwierig wäre. Vielleicht probiere ich es auch mal.

    Liebe Grüße
    Jutta

  2. Avatar
    8. Dezember 2010 at 22:54

    Liebe Jutta,

    Brot backen ist wirklich nicht schwer. Im Blog findest du unter „backen“ auch noch andere Rezepte zum Thema.
    Probier es einfach mal aus!

    Ich wünsche dir einen schönen Abend!

  3. Avatar
    9. Dezember 2010 at 09:55

    Brot backen ist lustig, ich habe fast so ein ähnliches Rezept und das gelingt auch immer gut. Aber noch lieber als Brot backe ich Weckerl, Semmerl oder Salzstangerl 🙂 Allerdings schafft man zu zweit selten die Menge, die aus einer Portion Teig entsteht.

    lg kathrin

Schreibe einen Kommentar zu Kathrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.