Kürbissuppe

Halloween steht vor der Tür. Kürbisse über Kürbisse wohin man schaut. Schaurig zurecht geschnitzt oder als dekorative Elemente in Herbstgestecken.
Alles ganz lustig und hübsch anzuschauen, aber letztendlich fällt mir zum Thema Kürbis eher das Essen ein. Und deshalb heute mal ein Rezept unserer kürzlich spontan zubereiteten Kürbissuppe.

Zutaten:

1 Hokaidokürbis
2-3 Karotten
2 Zwiebeln
1 bisschen Knollensellerie (keine Ahnung wieviel das in g waren… Halt für einen Gemüsefond)
200ml Sahne
Salz, Pfeffer und ein bisschen Chilli
frische Petersilie

Zunächst aus den Karotten, Zwiebeln und Sellerie einen Gemüsefond kochen. Das ausgekochte Gemüse nicht wegschmeißen.
Den Hokaidokürbis samt Schale aber ohne Kerne würfeln und für ca. 20Minuten im Gemüsefond köcheln.
Vom Suppengemüse die Karotten (und wenn du magst auch den Rest) wieder zurück in den Topf und das ganze mit dem Pürierstab zu einer breiigen Masse verarbeiten.
Den Brei mit der Sahne aufgießen, durchrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss in die Suppe frisch gehackte Petersilie geben.

Fertig!

Das war eine „Schrank-auf-und-mit-dem-kochen-was-da-ist-Suppe“, aber sie hat wirklich gut geschmeckt und war super einfach.

4 comments for “Kürbissuppe

  1. Avatar
    27. Oktober 2010 at 15:45

    Hm köstlich ich liebe Kürbissuppe und dieses Rezept kenne ich noch nicht – also mal ausprobieren :o) wir haben diese Woche auch noch einiges mit Kürbissen vor…;o)

    LG Hedwig

  2. Avatar
    28. Oktober 2010 at 09:45

    Hallo Hedwig, berichte doch mal, wenn ihr die Suppe ausprobiert habt.
    Mir gefiel an der Suppe, dass wir bis auf Salz und Pfeffer alles im eigenen Garten finden. Also ein echtes SV-Rezept… 😉

    LG Annika

  3. Avatar
    28. Oktober 2010 at 11:50

    na das kommt ja genau zur richtigen zeit, das rezept 🙂 habe schon überlegt, was ich am samstag zu meinem geburtstag koche (oder mir kochen lasse :-)) – habe nur gedacht, dass ingwer sicher auch sehr lecker in dieser suppe schmecken würde, oder? liebe grüße, jana

  4. Avatar
    28. Oktober 2010 at 12:35

    Ja, viele Kürbissuppengerichte werden mit Ingwer gewürzt. Das ist ja das tolle beim Kochen: Ein Rezept ist mehr eine Idee, als eine strenge Vorgabe. Anders als vielleicht beim Backen.
    Also einfach mal rumprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.