So schönes Wetter an diesem Wochenende!

Hey, da bin ich euch gestern ja echt einen Bericht im Blog schuldig geblieben. Asche auf mein Haupt. Dafür werde ich heute nachlegen.

Zunächst aber einfach mal ein dickes Lob ans Wetter! Herrlicher Sonnenschein seit gestern. Ich habe richtig was geschafft im Garten.Tomaten-weg

Vorgestern habe ich ja schon die kranken Tomaten aus dem Garten entfernt. Sehr traurig, denn da waren jede Menge Tomaten dran, die es nicht zur Reife gebracht haben und am Busch verfault sind.
Aber da muss man als Gärtner wohl ab und zu durch.

Den neu gewonnen Platz, hab ich gestern gleich wieder bepflanzt. Mein Rosenkohl stand viel zu dicht. Da habe ich die Pflanzen auf die alte Tomatenfläche verteilt. Mal sehen ob das gut geht? Habe nur einen Teil der Rosenkohlpflanzendorthin versetzt.
Außerdem habe ich vorsichtig ein paar Kürbisranken umgelegt, in der Hoffnung, dass sie weiter Richtung Tomatenwüste kriechen.

letzte-Sonne

Anschließend hab ich den Rasen gemäht und etwas Unkraut aus den Beeten entfernt. So etwas geht mir a bei Sonnenschein immer wieder gut von der Hand. Dabei kann ich die Zeit vergessen und bin hinterher immer ziemlich zufrieden mit den Ergebnis.
Nach getaner Arbeit habe ich dann noch die letzten Sonnenstrahlen im Garten genossen.

Ach ja, geerntet habe ich gestern natürlich auch wieder etwas. Zwei dicke Zucchinnis, zwei Zuckermaiskolben, Rote Beete, roten Mangold, Basilikum und Äpfel. Das sind dieunbezahlbaren Freuden im Leben eines Gärtners!

Heute am Sonntag soll es noch ein bisschen wärmer werden. Das sieht bis jetzt auch ganz viel versprechend aus.
Allerdings muss ich heute die paar grünen Tomaten, die ich vor der Krautfäule retten konnte zu Konfitüre verarbeiten. So haben wir wenigstens etwas von den letzten Tomaten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.