Herbstanfang mit Sonnenschein

Da war das Wetter die letzten zwei Tage so schön, dass ich glatt vergessen habe, dass gestern offizieller Herbstanfang war.
Ich gebe auch zu, dass ich die letzten Tage nicht sonderlich viel im Garten geschafft habe. Das Wetter war so schön. Das musste ich einfach genießen.
Gestern habe ich immerhin unseren Rasen noch einmal gemäht. Den Rasenschnitt stopfe ich immer unter die Hecke aus Lebensbäumen, damit der Giersch nicht ganz so wild wuchert.

Ja, der Giersch…. Als wir den Garten übernommen haben, war dieser in fester Hand des Gierschs. Der eigentlich Gartenbesitzer hatte sich nicht mehr um allzu viel gekümmert. Das war schon ein harter Tobak, dass Unkraut im Garten einzudämmen.
Aber darüber werde ich auch noch einen eigenen Bericht schreiben.
Kurz gesagt, sei an dieser Stelle aber noch: Der Begriff Unkraut ist gar nicht immer passend. Hast du schon mal gesehen, was für hübsche Blüten auch Unkraut haben kann? Und wusstest du, dass Unkraut dem Boden durchaus gut tut? Du kannst sogar das ein oder andere Unkraut in deinen Speiseplan einbauen.
Da ich mich die letzten Tage doch immer wieder hab ablenken lassen, von Blumen, Schmetterlingen und Sonne, gibt es für heute einen Aktionsplan:
  • Sitzecke / Veranda im Garten aufräumen
  • Samen sammeln von Salaten
  • Boden vorbereiten
  • Arbeitsmaterial und Blumentöpfe durchsortieren
  • Himbeeren zurückschneiden
Außerdem unumgänglich für heute:

Ca. 10kg Pflaumen verarbeiten. Na, dass kann ja was werden…. Pflaumenmus ist geplant, ein Blechkuchen wäre noch ganz schön. Aber sonst? Da muss ich noch mal nach Ideen stöbern.

Hast du welche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.